Unternehmensberatung für Barrierefreiheit

Comfort4all Piktogramme zu barrierefreiem Bauen, anpassbarem Bauen, altersgerechtem Bauen und Diversity.


Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen.


 

Beratungsaufgabe und Beratungsziel

  1. Beratungsgespräch

    Begriffserläuterungen:
    Barriere, Barrierefreiheit, Diskriminierung, Nutzergruppen etc.

    Rechtliche und bauliche Grundlagen:
    Bundesbehindertengleichstellungsgesetz (BBGstG), Schlichtung und Gerichtsverfahren ÖNorm B1600 ff

  2. Begehung des Betriebs: Ist-Zustands-Analyse

    mit dem Fokus auf Barrierefreiheit nach aktueller ÖNorm B 1600 ff sowie Nutzungsqualität in Hinblick auf das Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz (BBGstG) und damit auf spezifische Anforderungen hinsichtlich Mobilitäts- und Sinnesbeeinträchtigung bzw. Orientierung bei den entsprechenden funktionalen Einheiten:

    z.B. Zugänge, horizontale Verbindungswege wie Wege, Gänge etc., vertikale Verbindungswege wie Treppen, Lifte, Rampen etc., Parkplätze, Kundenbereiche, Nächtigungszimmer, Verkaufsräume, Gasträume, Sanitäranlagen, Fluchtwege etc.

  3. Endbericht

    Dokumentation des Handlungsbedarfs Ist-Zustand, Soll-Zustand, Maßnahmen Erläuterung, Comfort4all Mobilitäts-Index;

    Der Comfort4all Mobilitäts-Index zeigt leichte und bequeme Benutzbarkeit von Einrichtungen und Gegenständen für alle Menschen und Generationen. An der Ampelfarbe erkennen Sie die Positionierung Ihres Betriebes.

Beratungsprozess


•    Ist-Zustands-Analysen (Erkennung der Barrieren)

•    Soll-Zustands-Erläuterung

•    Empfehlung konkreter Maßnahmen (baulich, organisatorisch, konzeptionell)


Darüberhinaus


•    Nachbetreuung, Projektbegleitung und Qualitätssicherung



Kontakt

zur Kontaktaufnahme klicken Sie bitte Opens internal link in current windowhier